StUB ja, aber nicht da!

Erhaltet den Erlanger Wiesengrund

Die Brücke der geplanten StUB-Trasse soll den Erlanger Wiesengrund an seiner breitesten Stelle durchschneiden. Das zerstört dieses Landschaftsschutzgebiet für immer. Dagegen wehren wir uns.

Foto 24.08.07, 05 48 49.jpg

Bürgerinitiative
"StUB ja, aber keine Wöhrmühl-/Kosbacher Brücke" für den Erhalt des Wiesengrundes

Der Erlanger Wiesengrund ist Landschaftsschutzgebiet und in seiner Form einmalig. Für Erlangen ist er ein einzigartiger Schatz hinsichtlich Klima, Natur, Freizeit, Naherholung u. v. m.

Die aktuelle Trassenplanung für Stadt-Umland-Bahn (StUB) und ÖPNV will diese Aulandschaft für wenige Minuten Fahrtzeitverkürzung opfern: Sie sieht vor, an der breitesten Stelle der Regnitzwiesen eine über 1,5 km lange, neue Brücke zu bauen, obwohl es bei anderer Trassenführung zwei jeweils nur ca. 500 m lange Alternativen gäbe – entlang der bereits bestehenden Talquerungen Dechsendorfer oder Büchenbacher Damm.

Die geplante Trasse Wöhrmühl-/Kosbacher Brücke wird den Erlanger Wiesengrund auf immer und unwiederbringlich zerstören. Dagegen wehren wir uns.

Die Bürgerinitiative

Unsere Bürgerinitiative »StUB ja, aber keine Wöhrmühl-/Kosbacher Brücke« hat sich zusammengefunden, um die Zerstörung des Wiesengrundes zu verhindern.

Wir sind ganz klar für die StUB, fordern aber die Talquerung entlang des Büchenbacher oder des Dechsendorfer Damms.

Störche1.png

So ist die neue StUB-Trasse geplant:
1,5 km S-Kurve durch den Wiesengrund

Die dargestellte Trassenführung – vom Stummel des Kosbacher Damms (Schulzentrum West) in weitem Schwung durch die Wiesen hinüber zur Wöhrmühle (alter Campingplatz) und ab da über oder unter der Autobahn hinein in die Stadt – wurde inzwischen vom Stadtrat Erlangen abgesegnet.

Jetzt geht die Planung via Zweckverband Stadtumlandbahn ins Raumordnungsverfahren bei der Regierung Mittelfranken.

Für uns ist dies noch kein Grund aufzugeben. Auch deshalb: Die Umwelt spielt bei dem gesetzlich vorgeschriebenen Bewertungsverfahren als Faktor kaum eine Rolle.

Hier in Rot eingezeichnet: Der grobe Verlauf der geplanten Brücke über den Wiesengrund.

Hier in Rot eingezeichnet: Der grobe Verlauf der geplanten Brücke über den Wiesengrund.

 

BLEIBEN SIE BEIm Thema StUB iM BILD

Wollen Sie in Zukunft über unser Engagement und den Fortgang der Dinge informiert werden? Dann nehmen wir Ihre Email-Adresse gern mit in unseren Verteiler auf.

Ihre Email-Adresse wird keinesfalls an Dritte weitergegeben. Eine Löschung Ihrer Adresse kann auf Wunsch jederzeit erfolgen.
Weitere Hinweise zum Datenschutz

Foto 24.08.07, 05 48 17.jpg
 

Möchten Sie weitergehende Informationen zu Trassenverlauf, Bewertungsverfahren etc.? Auf den Seiten des Zweckverbandes und der Erlanger Nachrichten finden Sie mehr.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse!