Aufruf der Bürgerinitiative zur Demo am Samstag, 12. Oktober 2019 ab 11 Uhr Treffpunkt Besiktasplatz

Start der Demo am Besiktasplatz (beim Cine-Star) um 11 Uhr mit Zug durch die Fussgängerzone zum Hugenottenplatz.

Abschluss-Kundgebung am Hugenottenplatz

Als Redner wird u. a. der Verkehrsexperte Matthias Striebich sprechen

und die die PoetrySlammer Max Schulle, Mara Letter und Chris Ortega auftreten.

Unsere Forderungen werden lauten:

  • die Verantwortlichen bei der Stadt sollen sich stark machen für eine StUB auf bereits vorhandenen Verkehrstrassen d. h. keine zusätzliche Betonbrücke durch den Wiesengrund, die kostbare Lebensräume für Tiere und Pflanzen zerstört und weitere Flächen sowie Ressourcen verbraucht.

Wir bitten alle Wiesengrundfreunde:

Kommt mit Kind und Kegel, Oma und Opa, mit Freunden und Bekannten.

Kommt mit und zeigt: Es ist Ihnen/Euch nicht egal, dass unser Wiesengrund mit einer 1,5 Kilometer langen Betonbrücke verbaut werden soll.

Bitte den Aufruf auf Facebook und Instagram teilen und die email an Freunde weiterleiten!

https://www.facebook.com/www.wiesengrundfreunde.net/

https://www.instagram.com/rettetdenwiesengrund/?hl=de

Eigene Schilder und Transparente sind willkommen!
Wer kein eigenes Plakat oder Transparent hat, kann sich  unsere DIN A2 – Plakate (siehe Anlage für die Demo) holen. Für Abholung oder Übergabe bitte melden unter folgender Email:
connectholly@gmx.de

Auf geht`s - Demo am 12. Okt. 11 Uhr gegen die Wiesengrundquerung der StUB

mit besten Grüßen

Bürgerinitiative StUB ja, aber keine Kosbacher-/Wöhrmühlbrücke

Hier unsere Plakate:

Plakat2druck_VS.jpg
Christine Höfer-Kliesch